Kopfstütze für den Aeron Chair? | DesignCabinet®

Kopfstütze für den Aeron Chair?

Von Werk aus verfügt der Aeron Chair über keine Kopfstütze. Die Designer Stumpf und Chadwick haben den Aeron gänzlich ohne designed, was Ergonomie und Komfort des Herman Miller-Klassikers jedoch nicht mindern. Wer seinen Designklassiker nichtsdestotrotz um eine Kopfstütze erweitern möchte, findet auf dem Markt einige Möglichkeiten.

Warum hat der Aeron Chair keine Kopfstütze?

Als Bürodrehstuhl ist der Aeron Chair für die klassische Sitzposition am Schreibtisch geschaffen: Aufrecht sitzend, mit dem Kopf leicht nach vorn Richtung Bildschirm geneigt. Dafür ist der Herman Miller-Klassiker bis ins letzte ergonomische Detail durchdacht: PostureFit-Technologie, Kinemat-Technologie sowie nach innen und außen schwenkbare Armlehnen passen sich Körperbau und Bewegungen des Nutzenden an.

Aus diesen Gründen ist eine Kopfstütze eigentlich überflüssig, weshalb der Aeron Chair von Haus aus ohne diese Komponente erdacht wurde. Von dieser Idee ist der Hersteller Herman Miller so überzeugt, dass der dieses Add-on selbst nicht in seinem Portfolio führt. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Kopfstütze gelegen kommen kann: Für besonders große Nutzer, bei Nacken- oder Rückenverspannungen oder für kurze Ruhephasen im Büro. Wenn du also das letzte bisschen Komfort aus dem Aeron herauskitzeln möchtest, kann die Kopfstütze ein lohnenswertes Investment sein.

Aeron Chair Kopfstütze: Was gibt der Markt her?

Eine Kopfstütze für den Aeron Chair ist kein Original-Ersatzteil. Das Add-on wird lediglich von Drittherstellern hergestellt, weshalb du auch bei HermanMiller keine Garantie geltend machen kannst. Es gibt zwei Hersteller, die die „Versorgungslücke“ des Herstellers schließen: Atlas und Engineered Now. Beide passen sowohl an den Classic Aeron Chair (1994) als auch auf den neuen Aeron Remastered (2017).

Die Intuitive: Atlas Kopfstütze

Die Kopfstütze von Atlas liegt derzeit bei rund 180 USD (© Atlas)

Als meistverkaufte Aeron Chair Kopfstütze gilt die Atlas Kopfstütze für alle Ausführungen des Aeron Chairs. Sicherlich vor allem, weil die Kopfstütze leicht zu installieren und anzupassen ist – ganz ohne umständliche Einstellknöpfe oder Verriegelungen. Das bewegliche Polster kann bis zu 7 cm horizontal bzw. 17 cm vertikal verschoben werden und verbleibt schließlich in der gewünschten Position. Entspanntes Zurücklehnen, seitliche Bewegungen und das Tragen von Kopfhörern ist mit dem Atlas Headrest so auch für große Menschen kein Problem. 

Die gepolsterte Atlas Headrest lässt sich empfehlen, da sie optisch nicht störend ins Gewicht fällt. Sie gibt es sowohl in der Cushion-Variante (oben) oder als Pellicle-Variante in allen Farben des klassischen und neuen Aeron Chairs. Die Farbtöne des Originalproduktes werden dabei genau getroffen. Die Kopfstütze kommt mit einem Minimum an hochwertigen Materialien aus, die eine lange Lebensdauer versprechen und vollständig recyclebar sind. Der Wermutstropfen: Nicht immer ist diese Kopfstütze in Europa einfach zu erwerben.

Die Technische: Engineered Now

Die Kopfstütze von Engineered Now kostet derzeit zwischen 150 und 160 USD (© Engineered Now)

Die Kopfstützen von Engineered Now sind für beide Aeron-Modellvarianten in zwei Ausführungen erhältlich: Die Engineered Now H3 Kopfstütze für Personen unter 1,80 m sowie die Engineered Now H4, die um 20% größer ist und somit großen Nutzern anempfohlen wird. Anpassbar in Höhe, Tiefe und Neigung versprechen die Engineered Now-Kopfstützen maximalem Komfort und Anpassungsfähigkeit.

Doch auch in ihrer Design-Philosophie reichen sich Aeron Chair und die Engineered Now Kopfstütze die Hand. Die Aeron Kopfstütze passt sich optisch derart an den Stuhl an, dass kaum bemerkt wird, dass es sich um ein externes Produkt handelt. Die typischen Rundungen und die Pellicle-Membran sind ideal getroffen. Optisch zu begeistern weiß die neue Kopfstützen-Version für den Aeron Remastered, die sich nahtlos an das erneuerte Design anpasst und auch in allen Aeron-Farben verfügbar ist.

Warum wir keine Kopfstützen anbieten

Als autorisierter Herman-Miller-Händler unterstützen wir die Sichtweise des Herstellers. Die richtige Nutzung des Bürostuhls macht eine Kopfstütze nicht notwendig. Hier unterstützen wir dich gerne mit einem Funktionscheck und Ergonomie-Training mit dem Aeron. Bist du dennoch Unterstützer der Kopfstütze zahlen wahrscheinlich Verfügbarkeit und Lieferbedingungen der beiden US-amerikanischen Dritthersteller in deine Kaufentscheidung mit ein.

Nun ist deine Meinung gefragt: Braucht der Aeron Chair eine Kopfstütze? Hast du bereits Erfahrungen mit eine der beiden Marken sammeln können? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Interessante Artikel:

Aeron Chair: Der Kultstuhl im Tonstudio

Folgt man Künstlern, Komponisten oder Producern in den Sozialen Medien, bekommt man nicht selten Einblicke in ihre Studios. Sieht man genauer hin, entdeckt man eine Gemeinsamkeit: Der Großteil der Tonstudio-Betreiber scheint auf einem …
Weiterlesen…

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Bewertungsschnitt 4.6 / 5. Anzahl: 5

Schreibe einen Kommentar